Der Hersteller BSH (Bosch-Siemens Hausgeräte) muss, wegen Sicherheitsproblemen bei den Marken Bosch und Siemens, Gasherde zurückrufen. Laut Hersteller könne es bei einigen Modellen, aufgrund von Qualitätsmängeln, zu unkontrolliertem Gasaustritt kommen. Betroffen sind ca. 170.000 Gas-Standherde der Marken Bosch und Siemens, die in den Niederlanden, in Belgien und sogar in Deutschland verkauft wurden. Wie mittlerweile bekannt, kam es, durch den besagten Defekt, im Sommer dieses Jahres zu einer Gasexplosion, mit einem Verletzten. Kunden die Ihr Produkt im Zeitraum von Januar 2009 bis Oktober 2011 gekauft haben, sind aufgefordert,  Ihr Produkt über eine Internetadresse oder telefonisch über den Kundendienst überprüfen zu lassen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier: http://bit.ly/2dNghECr

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.