069-58607510 DE DE

Menü

SSL
Google Zertifizierter Händler

Dampfgarer

Stimmungsbild

Ein gesunder Lebensstil liegt immer mehr im Trend. Gesundes Essen gehört zum gesunden Lebensstil selbstverständlich dazu. Aus diesem Grund erfreut sich der Dampfgarer immer größerer Beliebtheit. Mit einem Dampfgarer ist gesundes und schonendes Kochen so einfach wie noch nie zuvor. Das Essen wird äußerst schonend mit heißem Dampf gegart, ohne jegliches Fett, sodass Vitamine, Aromen und Nährstoffe erhalten bleiben. Das Gemüse bleibt knackig und das Fleisch saftig und zart. Zusätzlich ist ein Dampfgarer äußerst zeitsparend und ermöglicht die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten. Egal ob süß oder scharf, ob Fleisch oder Fisch, Suppe oder Auflauf, die Möglichkeiten sind unendlich.
Sogar hausgemachte Marmelade ist im Dampfgarer binnen kürzester Zeit fertig, inklusive einer Sterilisation von Marmeladengläsern.

mehr lesen>

 

   
 
  Mit dem Dampfgarer geschmackvoll und vitaminreicher kochen           Dampfgarer im Test – so finden Sie den Richtigen
Filter
Luftschallemission
  1. 41-50 (1)
Energieeffizienzklasse
  1. A (3)
Preis
Filter
Aufsteigende Sortierung einstellen
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 12 von insgesamt 20

Aufsteigende Sortierung einstellen
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 12 von insgesamt 20

Wie funktioniert ein Dampfgarer?

Die modernen Dampfgarer machen das Garen mit Dampf besonders komfortabel und leicht. Sie funktionieren vollautomatisch und setzen das Garprinzip einfach und sicher um. Zum weiteren Pluspunkt zählt eine benutzerfreundliche Handhabung. Je nach Art eines Dampfgarers sind zudem besondere Garfunktionen integriert. Die Funktionsweise eines Dampfgarers sieht folgendermaßen aus: Der Dampf kommt zu Stande durch die Wasserzufuhr über eine Schublade, einen Tank oder einen Festwasseranschluss und ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Zuvor wird das Wasser selbstverständlich erhitzt. Dies erfolgt in einer sogenannten Verdampferschale. Die in den Dampfgarer gegebenen Lebensmittel werden schließlich rundherum von heißem Dampf umhüllt und gleichmäßig gegart. Anders als beim Kochen mit Wasser verbleiben während des Garens mit Dampf deutlich mehr Vitamine und Nährstoffe in den Lebensmitteln. Das Ergebnis: leckere Gerichte, die nicht nur gesünder sind, sondern auch besser schmecken und noch dazu in Windeseile fertig sind. Für die Schnelligkeit beim Garen sorgt der Druck im Gerät, der durch die Ausdehnung der Luft und des Wasserdampfes in dem geschlossenen System entsteht. In der Regel wird bei 100 °C gegart, um die Nährstoffe in den Lebensmitteln zu erhalten.

 

Arten von Dampfgarern

Neben gewöhnlichen Einbau- und Stand-Dampfgarern sind auch Einbau-Druck-Dampfgarer sowie Kombi-Geräte erhältlich. Bei den letzteren wird der Dampfgarer mit einem Backofen oder einer Mikrowelle kombiniert. Zwischen den einzelnen Dampfgarern gibt es durchaus bestimmte Unterschiede, wie z. B. in der Art der Dampferzeugung oder in der Wärmeübertragung. Mit Einbau-Dampfgarern lassen sich mehrere Gerichte zur selben Zeit zubereiten. Der Dampf isoliert die Gerichte, sodass sich die unterschiedlichen Aromen nicht miteinander vermischen. Die Zubereitung ist einfach, spart Zeit sowie Geld und verhilft zu einer abwechslungsreichen Ernährung. Sogar Babynahrung lässt sich mit dem Dampfgarer herstellen. Der Übergang vom üblichen Herd zum Dampfgarer ist äußerst einfach, da die Garzeiten nahezu gleich sind. Druckdampfgarer garen die Speisen recht schnell. Im Durchschnitt arbeiten sie zweimal so schnell wie andere Garer. Selbst Entsaften und Einmachen ist mit einem Dampfgarer problemlos möglich. Gerade Geflügelliebhaber können sich mit einem Dampfgarer glücklich schätzen. Das Hähnchen gelingt immer und bleibt knusprig. Auch selbstgemachtes, luftig lockeres Brot lässt sich in einem Dampfgarer zubereiten.

 

Reinigung

Grundsätzlich sind Dampfgarer leicht zu reinigen. Einige Einbaugeräte sind mit einer automatischen Selbstreinigungsfunktion ausgestattet und erledigen die Reinigung per Knopfdruck. Alternativ zur automatischen Selbstreinigungsfunktion bleibt stets die manuelle Reinigung. Achten Sie immer darauf, dass Sie Verschmutzungen direkt abwischen, um das Eintrocknen zu verhindern. Bei der Reinigung per Hand verzichten Sie nach Möglichkeit auf chemische Reinigungsmittel. Biologische Hausmittel wie Zitrone oder Essig eignen sich sehr gut als Allzweckreiniger und Kalklöser. Grundsätzlich sollten Dampfgarer regelmäßig entkalkt werden, denn je stärker sich Kalk festgesetzt hat, desto schwieriger ist seine Entfernung. Nach jeder Reinigung trocknen Sie Ihren Dampfgarer, um neue Wasserablagerungen zu vermeiden. Auch Standgeräte sind in der Regel einfach zu reinigen. Empfehlenswert sind Standgeräte, die Sie völlig auseinander nehmen können, um alle Ecken und Kanten gründlich zu reinigen. Je nach Hersteller sind manche Teile sogar spülmaschinengeeignet. Eine regelmäßige Entkalkung ist sowohl bei Einbau-Dampfgarern als auch bei mobilen Dampfgarern essenziell. Auch hier sollten Sie lieber Hausmittel wie Zitrone oder Essig anstatt chemische Reinigungsmittel verwenden und immer gründlich abtrocknen.

 

Was kostet so ein Dampfgarer?

Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Dampfgarern finden sich auch unterschiedlichste Preise. In der Regel können preiswertere Modelle, außer einer soliden Kapazität und einem kleinen Wassertank, nicht viel mehr bieten. Die etwas preisintensiveren Modelle sind hingegen auch besser ausgestattet. Sie sind mit einem großzügigen Wassertank und zusätzlichen Garbehältern ausgestattet. In diesen Fällen können neben Fisch und Gemüse auch Braten, Suffle und Suppen zubereitet werden. Einige Dampfgarer sind sogar mit einem extra Gewürzfach ausgestattet. Dadurch erhält der Wasserdampf eine ganz bestimmte Gewürznote. In unserer Kategorie Dampfgarer finden Sie sicherlich den Richtigen für Ihre Bedürfnisse. Elegante und innovative Dampfgarer von renommierten Herstellern wie Miele, Siemens, Bosch oder AEG warten auf Sie.